Wir tragen Mund-Nasenschutz, zu ihrem Schutz!

 

 

Bitte nehmen auch Sie Rücksicht auf uns und halten Abstand damit wir weiter für Sie und ihre Vierbeiner da sein können!

 


Liebe Kunden!

 

 

Das Coronavirus greift weiter um sich und zwingt uns zu weiteren Veränderungen im Praxisablauf.

 

Um in diesen Zeiten eine bestmögliche Versorgung unserer Patienten zu sichern und gleichzeitig das Personal zu schützen (und damit wiederum die Handlungsfähigkeit der Praxis), haben wir folgende Entscheidungen getroffen:

 

 

  • Wir haben die Praxis in zwei unabhängige Teams aufgeteilt, die jeden physischen Kontakt vermeiden und tageweise im Wechsel arbeiten. So versuchen wir, Ansteckungsmöglichkeiten untereinander zu minimieren und bei einem Coronavirusfall in einem der Teams mit dem anderen Team noch weiter arbeiten zu können!
    Bitte akzeptieren Sie, dass wir Ihnen aus diesen Gründen ggf. nicht immer Termine bei „Ihrem“ gewohnten Tierarzt anbieten können!
  • Abgabe-Medikamente werden nach Möglichkeit nur auf telefonische Vorbestellung herausgegeben und im Idealfall zu einer abgesprochenen Zeit samt Rechnung draußen auf die Bank gelegt.
  • das EC-Gerät wird auf den Tresen gestellt und nur noch durch Sie bedient.
    Auf Barzahlung möchten wir in diesen Zeiten weitestgehend verzichten.
  • Die Praxistür bleibt geschlossen und wird nur von uns bedient. Bitte melden Sie sich „von draußen“ telefonisch bei uns an.
  • Sie werden einzeln von uns hereingeholt, es ist nur eine Begleitperson pro Tier erlaubt. Den Vorbericht zu Ihrem Tier würden wir gerne im Voraus am Telefon erheben oder draußen unter dem Vordach der Praxis, um ihren Aufenthalt in der Praxis so kurz wie möglich zu halten. Unsere TFAs/Helferinnen halten während der Untersuchung das Tier. Bitte halten Sie Abstand!
  • Notdienst: Nach Möglichkeit werden aufschiebbare Kleintiernotfälle vom diensthabenden Tierarzt auf den nächsten Tag vertröstet. Akute Notfälle müssen wir ggf. zur Behandlung sedieren, um das Handling durch eine Person zu ermöglichen, sofern wir kein weiteres Teammitglied organisieren können. Auch hier gilt: Halten Sie bitte Abstand!
  • Solange es keine Ausgangssperre gibt, versuchen wir, bereits vereinbarte Termine einzuhalten. Kleintiertermine werden „breit“ gelegt, um einen reibungslosen Ablauf nach oben genannten Verhaltensregeln zu ermöglichen.
  • Sobald eine Ausgangssperre von Regierungsseite beschlossen wird, werden nur noch Notfälle und solche Erkrankungen behandelt, die bei Nicht-Behandlung zu Notfällen werden können. Im Zweifel entscheidet die Tierärztin vor Ort. Hohne, 21.03.2020

 

 

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis!

 

                                     Ihr Team der Tierarztpraxis Hohne

 

Hohne, 21.03.2020

 


Praxis für Klein- und Großtiere

 

 

Herzlich Willkommen in der

Tierarztpraxis Hohne im Knickbusch!

Ebenerdiger Zugang
Ebenerdiger Zugang

 

Nachdem die Tierarztpraxis viele Jahrzehnte von Dr. Hartmut Brammer geleitet wurde, befindet sie sich seit Januar 2017 unter der Leitung von Dr. Susanne Lier und Dr. Stefanie Huthmann.

 

Auf den folgenden Seiten möchten wir den Tierbesitzern unsere Praxis und unsere Arbeit gerne ein wenig vorstellen.

 

In unserer Praxis am Knickbusch können wir sowohl Kleintiere wie Hunde, Katzen und kleine Heimtiere als auch Großtiere in unserem Großtier-Operationsraum behandeln.

 

In der Außenpraxis werden neben Milchrindern selbstverständlich auch Pferde, Schafe und Ziegen sowie Mastrinder und Schweine betreut.

 

Die Praxis ist komplett ebenerdig zu begehen und verfügt über ausreichende Parkmöglichkeiten direkt vor der Praxis.

Das Praxis-Team
Das Praxis-Team