AUCH 2018 wieder aktuell!!:

 

Das Jahr neigt sich dem Ende zu…

… und damit rückt auch das Silvesterfest näher.

 

 

Leider können viele Hunde und Katzen dem feucht-fröhlichen Jahreswechsel nicht so freudig entgegenblicken wie ihre zweibeinigen Frauchen und Herrchen. Gerade das Feuerwerk in der Silvesternacht ist für viele unserer Haustiere der pure Stress.

Nicht alle unsere Haustiere dürfen sich an Herrchens Werkzeugkammer bedienen wie diese zwei…

Damit dieser Jahreswechsel auch für Ihr Haustier entspannt abläuft, haben wir einige mögliche Ideen und Lösungen für Sie zusammengestellt.

Bitte sprechen Sie uns an oder vereinbaren Sie einen Termin zur Beratung!

 Was Sie machen können, um Ihrem Liebling das Leben leichter zu machen: 

 

  • Hundebesitzer sollten Spaziergänge an den Tagen vor und auch nach Silvester nur an der Leine durchführen. So kann ein plötzlich explodierender Böller den Hund zwar erschrecken, aber er kann nicht  in Panik kopflos losrennen.
  • Katzen sollten in dieser Zeit im Haus gehalten werden.
  • Ruhiges, besonnenes Verhalten. Versuchen Sie nicht, Ihr Tier in einer Angstsituation zu „trösten“. Dies wirkt auf das Tier als Bestätigung und verstärkt im ungünstigsten Fall die Angst.
  • Schaffen Sie einen abgedunkelten Bereich als Rückzugsort, am besten einen innenliegenden Raum, oder schließen Sie in diesem Raum die Rollläden, so dass Geräusche und Lichteffekte gemindert werden. Lassen Sie den Fernseher oder das Radio laufen, um die Knallgeräusche zu überdecken bzw. von diesen abzulenken
  • Lassen Sie ein sehr ängstliches Tier am Silvesterabend nicht alleine.
  • Verzichten Sie auf Ihr eigenes Feuerwerk – Ihrem Tier zuliebe.

 Haben Sie Fragen oder wünschen Sie eine Beratung? Dann zögern Sie nicht, sich bei uns in der Praxis zu melden 0 50 83 - 13 31.

 

Ihr Team der Tierarztpraxis Hohne

Dezember 2018

 



" Tag des Pferdes"

 

Unser Partnerlabor Laboklin hat den 13.November 2018 zum "Tag des Pferdes" erkoren!

Wer also schon immer mal sein Pferd durchchecken lassen wollte, sollte sich den Tag gut notieren und uns rechtzeitig kontaktieren!

 

Für an diesem Tag abgenommene Blutproben gibt es vom Labor einen Sonderpreis für ein bestimmtes Untersuchungsprofil, welches diverse Screeningparameter, SAA und ein Blutbild beinhaltet.

 

Wir freuen uns auf ihren Anruf!

 

Ihr Team der Tierarztpraxis Hohne

 

September 2018

 

 


Ab sofort auch auf YouTube zu finden!

 

(Leider nicht ganz fehlerfrei: Ochsen sind es erst nach dem "Kneifen", der Beruf heißt offiziell Tiermedizinische Fachangestellte, .... ;-)  )


 *** Einladung ***

 

Am Freitag, 02.11.2018 organisiert unsere Praxis mit freundlicher Unterstützung der
Firma MSD einen Informations- und Diskussionsabend zum Thema:

 

„Beeinflusst die neue TÄHAV die Abläufe im Rinderbetrieb?"

 

Die Teilnehmerzahl ist auf 15 Personen begrenzt, wir bitten daher um zeitnahe Anmeldung.

 

Veranstaltungsort: Haus Hohne, Am Schwimmbad 21, 29362 Hohne

Veranstaltungszeit: 19:00 Uhr

Referent: Herr Stottko, Firma MSD Tiergesundheit

 

Es wird ein Imbiss gereicht.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team der Tierarztpraxis Hohne

September 2018


Der Sendetermin steht!
Am Donnerstag, 06.09.2018 um 19:05 Uhr wird unsere Praxis bei den Galileo X-Days auf ProSieben zu sehen sein...
Wir sind selbst schon mega gespannt!
September 2018

 


Aktuelle Veröffentlichung!

 

Fr. Dr. Huthmann betreut in unserer Praxis den Pferde-Schwerpunkt.
Ihr Expertenwissen ist gefragt! Gerade erst wurde ihr Artikel zur Ehrlichiose beim Pferd zum wiederholten Male in der Cavallo veröffentlicht.

 

(Allerdings sind wir entgegen der Angabe im Artikel keine Klinik!!   )

 

August 2018

 


Aufregung in der Praxis!

 

Denn bei uns hieß es: ".......uuuund Action!"

Wir sind schon sehr gespannt auf das Endergebnis!...


Nähere Info's, sobald wir den Sendetermin erfahren

 

 

 

 

August 2018


Neue Laborgeräte!

 

Ab sofort können wir deutlich umfangreichere Laboruntersuchungen im hauseigenen Labor anbieten!

Mit unseren neuen Laborgeräten können wir sämtliche Leber- und Nierenwerte, Elektrolyte und auch Blutbilder erstellen.
Dies ermöglicht uns eine deutlich schnellere Diagnostik "vor Ort" ohne lange Zeitverlust. So können wir v.a. bei kritischen Patienten schneller reagieren.

Für weiterführende Untersuchungen (z.B. bakteriologische Untersuchungen, Tumordiagnostik, Medikamentenspiegel, etc.) arbeiten wir natürlich weiterhin mit externen Laboren zusammen.

 

Stand: Juni 2018

 

Tag des Hundes – Große Blutproben-Aktion

 

Am 9. und 10. Juni 2018 hat der VDH (Verband für das deutsche Hundewesen) den „Tag des Hundes“ ausgerufen. Aus diesem Grund bietet die Firma LABOKLIN ein

„Blutprofil Tag des Hundes“ für am 11. Juni 2018 genommene Blutproben

zu besonders günstigen Konditionen an. In dieser Blutprobe sind folgende Parameter enthalten:

 

  • Leberwerte

  • Nierenwerte

  • Bauchspeicheldrüse

  • Gesamteiweiß

  • Fettstoffwechsel

  • Elektrolyte

  • Zuckerstoffwechsel

  • Schilddrüsenwert

  • Rotes und weißes Blutbild

 

Regelmäßige Blutuntersuchungen können einige Krankheiten schon vor deren klinischen (sichtbaren) Ausbruch aufzeigen. Gerade bei älteren Hunden (> 7 Jahre) empfehlen wir jährliche Kontrollen um z. B. Nieren- und Leberprobleme frühzeitig zu erkennen.

 

Wenn Sie Interesse haben, Ihren Hund einmal bluttechnisch „auf den Kopf zu stellen“, setzen Sie sich mit uns in Verbindung, damit wir einen Blutentnahme-Termin für den 11.06.2018 ausmachen können!

 


ACHTUNG: Wichtige Neuigkeiten für Hundebesitzer!

In der Gemeinde Hohne wurde ein an Staupe verstorbener Fuchs aufgefunden!


Die Staupe ist eine durch Viren übertragene Infektionskrankheit, die neben Wildtieren wie z.B. Fuchs, Marder, Otter und Wolf auch den Hund betreffen kann.

 

Hunde können sich durch direkten Kontakt zu anderen kranken Tieren und durch Kontakt zu deren Ausscheidungen (Kot, Urin, Nasen- und Augensekret) infizieren. Die Staupe betrifft die Atemwege, den Magen-Darm-Trakt und/oder das zentrale Nervens...ystem (Hirn, Rückenmark). Die Symptome äußern sich unterschiedlich je nach betroffenem Organsystem (Durchfall, Erbrechen, Fressunlust, Abgeschlagenheit, Husten, Nasenausfluss, Lähmungen, Krämpfe). Oft kommt hohes Fieber dazu.

Die Behandlung kann nur symptomatisch erfolgen, da es gegen das Virus kein Medikament gibt. Je nach Schwere der Erkrankung ist der Hund ein Intensivpatient, der nur in einer Tierklinik versorgt werden kann.

 

Eine Staupe-Erkrankung verläuft unterschiedlich schwer – besonders stark betroffen sind häufig ungeimpfte oder geschwächte Welpen.

Verläuft die Staupe beim Hund mild, so ist die Prognose günstig. Bei schweren Verläufen endet eine Staupe-Infektion unter Umständen für den Hund tödlich.

 

Die Erkrankung ist heute beim Hund in Deutschland gottseidank selten geworden, da die meisten Hunde geimpft sind. Die Impfkomponente der Staupe ist in der sog. "Fünffachimpfung"/"Jahresimpfung" enthalten; sie sollte einmal jährlich aufgefrischt werden.

 

Wenn Sie zu diesem Thema fragen haben, dürfen Sie sich gerne bei uns melden!

 

 

Ihr Team der Tierarztpraxis Hohne


Impressionen unseres Kaninchen-Impftages


 

Kaninchen-Impftag

 

 

 

Am

 

Freitag, 09.03.2018

 

zwischen 10.00-12.00 Uhr

 

bieten wir einen zentralen Impftermin mit dem Filavac VHD C+V Impfstoff gegen RHD 1+2 an.

 

Dieser kann bei Kaninchen ab einem Alter von 10 Wochen angewendet werden und schützt nach einmaliger Injektion nach ca. 1 Woche i.d.R. 1 Jahr gegen RHD-1 und -2.

 

Wir haben die „großen“ Flaschen mit je 50 Impfdosen bestellt, damit Sie von den günstigeren Einkaufskonditionen des Impfstoffes profitieren können. Genau Informationen zu den Preisen können Sie telefonisch in der Praxis erfragen.

 

Wenn Sie ihre Kaninchen an o.g. Termin impfen möchten, melden Sie bitte sich und ihr Kaninchen unter Angabe von Nachname, Tierzahl und gewünschter Impfung (mit/ohne Myxomatose) in der Praxis an.

 

Eine parallele Impfung ihrer Tiere mit dem Cunivac Myxo gegen Myxomatose ist prinzipiell möglich, vom Hersteller wird zu einer besseren Immunitätsausbildung jedoch ein Abstand von 14 Tagen empfohlen.

 

Anmeldungen sind verbindlich.

 

Der Filavac-Impfstoff ist jedoch nach Anbruch nur wenige Stunden haltbar. Da wir innerhalb von 2 Std. bis zu 50 Tiere impfen werden haben Sie bitte Verständnis dafür, dass es vermutlich etwas turbulent in der Praxis sein wird und wir an diesem Tag neben einem kurzen Gesundheitscheck ihres Tieres wahrscheinlich keine weiteren Behandlungen wie Krallen schneiden, Zähne kürzen o.ä. vornehmen können.

Januar 2018


 

Unser Team vergrößert sich!

 

 

 

 

Unser Kleintierschwerpunkt wird ab Januar von zwei neuen Kolleginnen unterstützt:

 

 

Dr. Nina Merten hat nach Studium und Promotion an der Tierärztlichen Hochschule Hannover zunächst in einer  Gemischtpraxis praktiziert und war dann mehrere Jahre an der Kleintierklinik der Tierärztlichen Hochschule Hannover  (TiHo) tätig. Zuletzt hat sie neben einer Tätigkeit als amtliche Tierärztin auch in einer Kleintierpraxis mitgewirkt.

 

Ihre besonderen Interessen gelten vor allem der Inneren Medizin, Ultraschall- und Labordiagnostik.

 

Privat verbringt sie Ihre Zeit am liebsten im Kreis ihrer Familie, zu der neben ihrem Ehemann und zwei Töchtern auch zwei Windhunde und ein Islandpferd gehören.

 

Nach einer kurzen Babypause möchte sie uns vor allem im Kleintierbereich unterstützen, sie freut sich aber auch darauf ihr Wissen im Großtierbereich wieder aufzufrischen!

 

 

 

Dr. Katja Eckermann-Mosch  hat nach ihrem Studium und der Promotion an der Tiermedizinischen Fakultät der Universität Leipzig in verschiedenen Kleintierpraxen in Merseburg, Dresden und Bonn gearbeitet.

 

Neben Hunden und Katzen liegen ihre besonderen Interessen im Bereich Heimtiere, Ultraschall-Diagnostik und Homöopathie sowie der Verhaltenstherapie.

 

Frau Dr. Katja Eckermann-Mosch ist verheiratet und hat zwei Töchter.

 

Nach Elternzeit und Umzug ins Celler Land wird sie uns von jetzt an im Kleintierbereich verstärken.