Erweiterung unseres Behandlungsspektrums!

 

 

Frau Blidon bildet sich zur Zeit intensiv in der Augenheilkunde fort:

Natürlich musste daher auch das entsprechende Equipment angeschafft werden!

 

Unsere Praxis verfügt ab sofort über eine Spaltlampe zur Untersuchung der vorderen Augenkammer und des Augenhintergrundes, sowie über einen Tonopen, mit dem der Augeninnendruck präzise gemessen werden kann.

 

So können wir auch kompliziertere Augenerkrankungen in unserer Praxis sicher diagnostizieren, therapieren und kontrollieren.

 

September 2019


Jetzt NEU in unserer Praxis:   

 

**  Dentalröntgen **

 

Zahnerkrankungen sind bei unseren Haustieren häufig und werden leider oft unterschätzt.

Dabei sind Zahnerkrankungen nicht nur schmerzhaft sondern wirken sich auch auf den gesamten Stoffwechsel aus und können unbehandelt zu Folgeerkrankungen an Herz, Lunge, Leber oder Nieren führen.

 

Meistens ist beim bloßen Blick in die Maulhöhle das ganze Ausmaß der Probleme jedoch nicht so einfach zu erkennen. Wir fertigen daher ab sofort detaillierte Aufnahmen der einzelnen Zähne  mit unserem neuen digitalen Dentalröntgengerät an.

 

Das ermöglicht uns die genaue Diagnostik von zum Beispiel:

 

  • resorptiven Läsionen (häufig bei Katzen)
  • Wurzelspitzenabszessen
  • Zahnfrakturen
  • Veränderungen der Kieferknochen
  • Feststellung der Zahnanlagen bei Welpen

Juli 2019


 

 

Eine gefragte Expertin!

 

 

Frau Dr. Huthmann wurde zum Thema PSSM (Polysaccharid-Speicher-Myopathie, eine Stoffwechselerkrankung bei Pferden) interviewt, zu lesen in der Ausgabe 07/2019 der ReiterRevue international...

 

 

Stand Juni 2019



Tiermedizin für die Kleinsten

 

- ein Besuch im Kindergarten Eldingen mit "pferdestarker" Unterstützung!

Bei schönstem Sonnenschein hat Frau Dr. Huthmann am 15. Februar die "Wackelzähne" in Eldingen besucht und konnte viele Fragen rund ums Pferd beantworten. Zwei besonders mutige und brave Ponies haben uns dabei tatkräftig unterstützt!

Vielen Dank an alle Beteiligten, auch uns hat es großen Spaß gemacht!

 

 

 

 

März 2019


Kaninchen-Impftag

 

 Am

 Mittwoch, 06.03.2019

 

zwischen 10.00-12.00 Uhr

 

bieten wir einen zentralen Impftermin mit dem Filavac VHD C+V Impfstoff gegen RHD 1+2 an.

 

Dieser kann bei Kaninchen ab einem Alter von 10 Wochen angewendet werden und schützt nach einmaliger Injektion nach ca. 1 Woche i.d.R. ein Jahr lang gegen RHD-1 und -2.

 

Wir haben die „großen“ Flaschen mit je 50 Impfdosen bestellt, damit Sie von den günstigeren Einkaufskonditionen des Impfstoffes profitieren können. Genau Informationen zu den Preisen können Sie telefonisch in der Praxis erfragen.

 

Wenn Sie ihre Kaninchen an o.g. Termin impfen möchten, melden Sie bitte sich und ihr Kaninchen unter Angabe von Nachname, Tierzahl und gewünschter Impfung (mit/ohne Myxomatose) in der Praxis an.

 

Eine parallele Impfung ihrer Tiere mit dem Cunivac Myxo gegen Myxomatose ist prinzipiell möglich, vom Hersteller wird zu einer besseren Immunitätsausbildung jedoch ein Abstand von 14 Tagen empfohlen.

 

Anmeldungen sind verbindlich.

 

Der Filavac-Impfstoff ist jedoch nach Anbruch nur wenige Stunden haltbar. Da wir innerhalb von 2 Std. bis zu 50 Tiere impfen werden haben Sie bitte Verständnis dafür, dass es vermutlich etwas turbulent in der Praxis sein wird und wir an diesem Tag neben einem kurzen Gesundheitscheck ihres Tieres wahrscheinlich keine weiteren Behandlungen wie Krallen schneiden, Zähne kürzen o.ä. vornehmen können.

 

Wir freuen uns auf ihre Fellnasen!